Alzey bleibt national – Demo vom 13.05.2017

Am Samstag, den 13.05.2017 unterstützten gut 35 Kameraden und Kameradinnen die Demonstration in Alzey. Angemeldet und geleitet wurde diese vom DIE RECHTE-Aktivisten Florian Grabowski. Das Motto lautete: „Schluß mit dem Volksbetrug! Konsequent für deutsche Interessen!“

Pünktlich um 14 Uhr stellte sich unser Aufzug auf und marschierte vom Südbahnhof Alzey in Richtung Alzeyer Stadthalle. An der Stadthalle angekommen, versuchten ein paar „Hanseln“ der Antifa sowie vereinzelt auch unbelehrbare Gutmenschen, uns zu stören. Dies war allerdings vergebens!

Florian Grabowski eröffnete die Kundgebung mit einer Rede, die sich, getreu dem Motto, ausschließlich mit den berechtigten Interessen des deutschen Volkes beschäftigte.

IMG-20170514-WA0014

Weitere sehr interessante Redebeiträge steuerten die Kameraden Matthias Kairies von DIE RECHTE Südwest sowie Detlef Walk und Janik Telöken vom Nationalen Widerstand Zweibrücken bei.

Florian Grabowski beendete die Kundgebung mit der Ansage, daß die Stadt Alzey noch öfter als ihr lieb sein dürfte von der Partei DIE RECHTE hören und sehen wird. Der Nationale Widerstand läßt sich von Stadtoberen gleich welcher Stadt nicht schikanieren.

IMG-20170514-WA0021

Nach diesem Versprechen nahm der Aufzug wieder Aufstellung in Richtung Südbahnhof. An der Seitenstraße des Finanzamtes hatte die „Antifa“ noch einen jämerlichen Angriff auf die friedlichen Demo-Teilnehmer versucht, der allerdings genauso scheiterte wie fast alles im Leben dieser Undeutschen.

Auf unsere angedeutete Gegenwehr hin, schreckten die Antideutschen zurück und verkrochen sich schimpfend und jammernd hinter der Polizeikette. Aus purem Frust brüllten sie wild und durcheinander einige ihrer äußerst dümmlichen Parolen.

Am Südbahnhof angekommen, löste Florian Grabowski die Veranstaltung offiziell auf und die Kameraden traten den Heimweg an.

Auf ein baldiges Wiedersehen, „liebe“ Stadt Alzey!

IMG-20170514-WA0016

Quelle: DIE RECHTE – Landesverband Südwest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.