Bergheim: Bewaffneter Raubüberfall durch Dunkelhäutigen

Am Sonntagabend (13. August) kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall in Bergheim. Gegen 23:35 Uhr betrat ein maskierter Mann mit einer Schußwaffe eine Spielhalle auf der Aachener Straße. Dabei wurde ein 25-jähriger Gast durch einen Sturz leicht verletzt.

Der Täter bedrohte die 56-jährige Angestellte mit der Waffe und forderte Bargeld. Während diese das Geld in eine Tüte packte, stahl der Räuber ihr Handy und forderte auch das des 25-jährigen Gastes. Mit der Beute flüchtete er zu Fuß in Richtung „An der Bröhlhecke“.

Täterbeschreibung laut Polizeipresse: Der Unbekannte war 175 bis 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er trug schwarze Bekleidung und eine Jacke mit Kapuze. Als Maskierung hatte er eine Skimaske über den Kopf gezogen, darunter war eine dunkle Hautfarbe erkennbar.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter der Rufnummer 02233 52-0 entgegen.

Quelle: DIE RECHTE- Kreisverband Rhein-Erft

Bild: Arno Bachert | pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.