Bericht zur Kundgebungstour in Meiningen und Suhl

Am vergangenen Sonnabend, den 24. September, setzten wir unsere Kundgebungstouren durch Thüringen unter dem Motto: „HEIMAT erhalten – FAMILIEN fördern – ZUKUNFT gestalten!“ fort.

Gegen 11.00 Uhr erreichten wir bei bestem Wetter den ersten Versammlungsplatz des Tages am Dianabrunnen in der Waffenstadt Suhl. Sofort und noch im Aufbau kamen einige Landsleute auf uns zu, um sich über unsere Partei zu informieren.

Einige Gespräche zwischen interessierten Suhler Bürgern und unseren Parteifunktionären konnten geführt werden. Bei unserer ersten einstündigen Kundgebung mitten im Stadtkern von Suhl konnten hunderte Themenflugblätter an Passanten verteilt werden.

Im Anschluß an die einstündige Standkundgebung begaben sich alle Teilnehmer nach Meiningen. Gegen 13.00 Uhr wurde dann auf dem Meininger Marktplatz Aufstellung genommen. Hier bekamen wir von der örtlichen Bürgerinitiative „Wir lieben Meiningen“ #WLM Unterstützung. Auch hier konnten interessante Gespräche mit den Aktivisten geführt werden.

Natürlich wurden auch bei der Kundgebung auf dem Meininger Marktplatz unsere Themenflugblätter unter die interessierten Landsleute gebracht. Nach einer Stunde wurde auch diese Veranstaltung beendet und alle Teilnehmer begaben sich auf den Heimweg.

Zu den zahlreich erschienenen Bürgern in Suhl und Meiningen sprachen: Enrico Biczysko (Landesvorsitzender), Michel Fischer (stellv. Landesvorsitzender), Oliver Heiliggeist (Landespressesprecher) und Pascal Bluhm (Landesmitgliederbeauftragter).

Werte Landsleute, die bereits durchgeführten Kundgebungen in Erfurt, Weimar, Suhl und Meiningen sind erst der Anfang. Weitere Veranstaltungen in ganz Thüringen, sind in Planung!

Weitere Informationen über uns findet ihr unter: http://www.die-rechte-thueringen.de

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Mittelthüringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.