Ehrenhaftes Gedenken in Pforzheim

Am 23.02.2017 jährte sich der alliierte Bombenterror auf die Stadt Pforzheim zum 72. mal. Auch in diesem Jahr hielten nationale Aktivisten, etwa 60 an der Zahl, partei- und organisationsübergreifend eine Mahnwache auf dem Pforzheimer Wartberg ab.

Rekordüberschuß bei den Staatseinnahmen

23,7 Milliarden Euro Überschuß erwirtschaftete die Bundesrepublik insgesamt im Jahr 2016. Der größte Betrag seit der deutschen Teilwiedervereinigung. Den Großteil machten hierbei die Sozialversicherungen aus, alleine hier wurde ein Überschuß von mehr als acht Milliarden Euro erzielt. Eine Steigerung im Vergleich zu den letzten beiden Jahren, jedoch nur knapp die Hälfte aus 2011 und 2012.

Würdevolles Gedenken in Dresden

Am Samstag, den 11. Februar fand der traditionelle Trauermarsch in Dresden statt, bei dem an die durch alliierte Mörderhand getöteten Deutschen gedacht wurde. Laut Polizeiberichten kamen knapp 1000 Kameraden zusammen, um dem Gedenken einen würdigen Rahmen zu verpassen.

Bargeld ist Freiheit

Die EU will die Geschäfte mit Bargeld abschaffen bzw. vorerst einmal begrenzen. Das geht aus einem Schreiben in englischer Sprache hervor. Auf Wunsch des Wirtschafts- und Finanzkomitees haben sich Experten hier Gedanken über eine Bargeldbegrenzung gemacht.

Bericht zum Winterfest in Karlsruhe

Am vergangenen Samstag, den 28.01.2017, veranstaltete der Landesverband DIE RECHTE Baden-Württemberg mit knapp 40 anwesenden Parteifreunden ein Winterfest im Großraum Karlsruhe. Neben den beiden Liedermachern „Reichstrunkenbold“ und „Der Rebell“ wurde als weiterer kleiner Höhepunkt ein gemeinsames Wintergrillen organisiert.