„Seni bekliyoruz!“ – So wirbt Dortmunds Polizei um Ausländer!

Nein, es ist kein Scherz: Für kommenden Montag (20. Juni 2016) lädt die Dortmunder Polizei zu einer Informationsveranstaltung ins Präsidium ein, mit der Anwärter der Job als „Prügelknabe der Nation“ schmackhaft gemacht werden soll – soweit, so normal und vergleichbar mit Anwerbeaktionen der imperialistischen Bundeswehr, die ebenfalls versucht, ahnungslose Jugendliche mit der Aussicht auf eine feste Stelle zu ködern. Während die einen Grundrechte patriotischer Deutscher gezielt außer Kraft setzen, um gleichzeitig vor kriminellen Ausländerbanden zu kapitulieren, begehen die anderen Kriegsverbrechen im Mittleren Osten oder leisten Beihilfe zu völkerrechtswidrigen Angriffskriegen, etwa in Nordafrika. Doch im Fall der Dortmunder Polizeianwerbeaktion gibt es einen kleinen Unterschied: Das Angebot richtet sich bewußt und gezielt an Personen mit Migrationshintergrund, sogar an Nicht-EU-Ausländer, die in Deutschland zukünftig als Polizisten eingesetzt werden sollen.

Noch eine Fotostrecke zum TddZ!

Eine Woche ist seit der erfolgreichen Demonstration zum „Tag der deutschen Zukunft“ vergangen, bei der am 4. Juni 2016 mehr als 1000 Nationalisten störungsfrei durch den Dortmunder Westen marschierten und unterstrichen, daß die Kritik an Masseneinwanderung und Überfremdung auch auf westdeutschen Straßen manifestiert wird. Um einige Bildeindrücke der Demonstration zu vermitteln, gibt es nachfolgend eine weitere Fotostrecke der Demonstration, die selbstverständlich gerne auch auf eigene Seiten übernommen werden kann. Prädikat „Sehenswert“!