Feststellung der Parteieigenschaft in Sachsen-Anhalt

Kurz nach der Zulassung unserer Partei in immerhin neun von siebzig Wahlkreisen in Baden-Württemberg wurde DIE RECHTE auch in Sachsen-Anhalt als Partei für die Landtagswahl am 13. März 2016 zugelassen. Aufgrund des für kleinere Parteien günstigeren Wahlrechts wird DIE RECHTE in knapp zwei Monaten sogar landesweit überall auf dem Wahlzettel stehen, obwohl die aktiven Mitglieder und Sympathisanten dafür sogar noch weniger Unterstützungsunterschriften sammeln mußten als ihre baden-württembergischen Parteifreunde für die dortigen neun Wahlkreise. Vorteilhafter Nebeneffekt eines liberaleren Landes-Wahlgesetzes. Unklar jedoch, warum in ein und dem selben Staat in zwei verschiedenen Bundesländern die Zulassungsbestimmungen für Landtagswahlen derart unterschiedlich sein können. Ob das noch mit dem rechtsstaatlichen Gleichbehandlungsgrundsatz vereinbar ist? – Naja, nicht unser Problem, wir freuen uns über den landesweiten Wahlantritt in Sachsen-Anhalt und wünschen unseren dortigen Parteifreunden dafür alles Gute. Und jetzt lassen wir sie selbst zu Wort kommen:

Demonstration Halberstadt

Halberstadt. Reformationstag. Die Partei DIE RECHTE rief zum nationalen Widerstand auf die Straßen der Harz-Kreisstadt und über 500 Mitglieder, Freunde und Sympathisanten kamen, nicht nur aus Sachsen-Anhalt, sondern dem gesamten Besatzungsgebiet „BRD“. Allen von weiter her angereisten Parteimitgliedern, Unterstützern, den freien Brigaden und Nationalisten, sowie der Europäischen Aktion gilt dabei ihr besonderer kameradschaftlicher Dank!

Landesliste Sachsen-Anhalt

Auf dem Landesparteitag (Listenparteitag) vom 29. März 2015 wurde für die Landtagswahl am 13. März 2016 eine Landesliste aufgestellt. Diese umfaßt insgesamt acht Kandidaten. Spitzenkandidat ist der Landesvorsitzende Erich Gleißner (M.A.), gefolgt von dem Kreisvorsitzenden von Magdeburg – Jerichower Land, Ingo Zimmermann, und Ulf Ringleb.

Aufruf für den 11. April 2015!

Am 08.04.2015 jährt sich die Bombardierung durch die Alliierten zum 70sten mal. Durch die Bombardierung der Amerikaner verlor Halberstadt sein historisches Gesicht, die Stadt wurde nahezu ausgelöscht und über 1500 Frauen, Kinder, Greise und Flüchtlinge aus den deutschen Ostgebieten verloren im Feuersturm ihr Leben.

Landesverband Sachsen-Anhalt gegründet

Advent, Advent, etwa 35 Lichtlein brannten, als sich am 30. November 2014 der 9. Landesverband der bundesweiten Partei „Die Rechte“ im vorweihnachtlichen Sachsen-Anhalt, genauer gesagt im lutherisch geprägten Landkreis Wittenberg gründete, um die Partei strukturell, personell und planmäßig weiter erfolgreich auszubauen.