Bericht zum Trauermarsch in Zweibrücken

Am Dienstag, den 14.03.2017 führte der Nationale Widerstand Zweibrücken seinen traditionellen jährlichen Trauermarsch durch. Der „schwarze Mittwoch von Zweibrücken“ am 14. März 1945 wird auch nach 72 Jahren von über 30 anwesenden volkstreuen Nationalisten nicht vergessen. An jenem frühlingshaften Tag unterlag die Menschlichkeit einem Bombergeschwader.

Fahrt der Erinnerung im Saarland und in der Pfalz

Wie jedes Jahr führte der Nationale Widerstand Zweibrücken die „Fahrt der Erinnerung“ durch. In den saarländischen Städten Homburg und Blieskastel sowie im südwestpfälzischen Zweibrücken wurde den Opfern der Kriegs- und Nachkriegszeit gedacht.