Dortmund: Infostand-Offensive zum Landtagswahlantritt geht in die Schlußphase!

Fast jeden Tag ist DIE RECHTE mit Infomahnwachen in den verschiedenen Dortmunder Vororten präsent, um nicht nur das Gespräch mit den Bürgern zu suchen, sondern insbesondere auch Unterstützungsunterschriften für die Landtagswahl zu sammeln. Nachdem mittlerweile die notwendigen Unterschriften für einen flächendeckenden Antritt mit einer Landesliste in Nordrhein-Westfalen gesammelt werden konnten, ist es das Ziel der Partei, in Dortmund auch mit Direktkandidaten in allen vier Wahlkreisen antreten zu können.

Um die letzten Unterschriften für die Kandidaten zu sammeln, wird DIE RECHTE auch in den nächsten Wochen ihre politischen Aktivitäten noch stärker als ohnehin üblich vorantreiben und regelmäßig in den einzelnen Vierteln unserer Stadt zu finden sein. Zwar gilt es wohl als utopisch, von einem „Sensationssieg“ oder gar einem Einzug in den Landtag am 14. Mai 2017 zu träumen (solche Schönrederei wäre angesichts rechter Parteienkonkurrenz, sowie dem ohnehin schwierigen Terrain des bevölkerungsreichsten Bundeslandes wohl surreal), dennoch gibt es mit dem Wahlantritt die Möglichkeit, den etablierten Parteien eine Ohrfeige zu erteilen.

Jede einzelne Stimme, welche DIE RECHTE erhält, ist ein Schlag ins Gesicht von Blockparteien, Pressehetzern und dem staatlichen Repressionsapparat. Gerade in Dortmund bietet der 14. Mai 2017 deshalb eine Gelegenheit, den konsequenten, radikalen Kurs einer Partei zu unterstützen, die keine Tabuthemen kennt und – allen Widrigkeiten zum Trotz – die Fahne des Widerstandes hochhält. Wohlwissend, daß die Teilnahme an Wahlen nur eines von vielen Feldern ist, auf denen es gilt, dem System Kontra zu bieten. Wer diese Politik unterstützen möchte, kann gerne eine Unterstützungsunterschrift abgegeben und/oder am Wahltag sein Kreuz an der richtigen Stelle setzen!

Quelle: DortmundEcho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.