Dortmund-Westerfilde: Dunkelhäutiger Mann raubt Kinder aus!

Für Angst und Schrecken hat ein Mann mit „dunklem Teint“ am Sonntagabend (9. Juli 2017) in Westerfilde gesorgt: Wie die Polizei bekanntgibt, sprach ein Unbekannter gegen 18.55 Uhr auf einem Feld zwischen Bodelschwingher und Schloß-Westhusener-Straße vier Kinder an und forderte die Herausgabe eines Smartphones, das einer der Jungen in seiner Hand hielt.

Nachdem sich der neunjährige Junge weigerte, riß ihm der Unbekannte das Mobiltelefon aus der Hand, anschließend schlug er einem elfjährigen Begleiter in den Bauch. Zwei weitere Kinder im Alter von zehn und elf Jahren ergriffen daraufhin die Flucht über das Feld, der unbekannte Räuber verfolgte sie jedoch und verlangte ebenfalls das Herausrücken der Mobiltelefone.

Nachdem der Zehnjährige sein Telefon ins Feld geworfen hatte, gelang es, den Unbekannten abzuschütteln, der im Feld nach dem Telefon suchte. Polizeibeamte konnten jedoch keinen Tatverdächtigen mehr ergreifen.

Mittlerweile sind die Ermittlungen angelaufen und die Polizei sucht nach einem Mann, der etwa 20 bis 25 Jahre alt und rund 1,80 m groß sein soll. Er ist schlank, hat unreine Haut (Akne) und eine Narbe unter seinem rechten Auge. Zur Tatzeit soll der Mann mit einer weißen Hose (mit schwarzen Punkten) und einem weißen Shirt bekleidet gewesen sein. Er verfügt über einen Migrationshintergrund und soll dunkelhäutig sein.

Quelle: DortmundEcho

Bild: M.E. | pixelio.de

3 Antworten auf „Dortmund-Westerfilde: Dunkelhäutiger Mann raubt Kinder aus!“

  1. Wie lange lassen wir uns denn noch bedrohen, ausrauben, zusammenschlagen-/treten, vergewaltigen, überfremden, abstechen, abknallen, unsere Lebensweise angreifen……… ??????

    Wie lange noch???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.