Hamm, 3. Oktober

Inzwischen hat es schon Tradition, daß DIE RECHTE zum Tag der Deutschen Einheit in Hamm (Westfalen) demonstriert. Auch wenn viele von uns als eigentlichen Tag der Deutschen Einheit den 9. November als Tag des Mauerfalls ansehen und nicht den Tag der formalen Vereinigung von BRD und DDR, so hat der 3. Oktober gegenüber dem anderen Termin doch einen deutlichen Vorteil: Mit ein wenig Glück ist das Wetter gut. In Hamm war es extrem gut; man hätte es problemlos für einen Sommertag halten können.

Allerdings war es wohl eher der politischen Großwetterlage als dem Sonnenschein zu verdanken, mit mit etwa 320 Teilnehmern rund 100 mehr als im Vorjahr gekommen waren. Die angespannte Lage des Vaterlandes durch unglaubliche Flüchtlingsströme weckt nicht nur linke Begehrlichkeiten nach Beseitigung des Staatsvolkes oder gutmenschliche Helfersyndome, sondern auch nationalistischen und patriotischen Widerstand.

Die breite Front der politischen Gegner von bürgerlich bis linksaußen war nur imstande, in de Spitze rund doppelt soviele Menschen auf die Straße zu bringen, nämlich nach Polizeiangaben 650. etwa 70 davon waren sogenannte Autonome, die sich selbst wohl für militant hielten. Für so militant, daß sie – rund zwei Kilometer vom eigentlichen Demonstrationsgeschehen – versuchten, den in Hamm bekannten Treffpunkt einer patriotischen Vereinigung zu stürmen. Als der linke Mob sich sammelte, gingen gut ein Dutzend Frauen und Männer hinaus, um nicht erst abzuwarten, daß Scheiben eingeworfen oder Autoreifen angestochen würden. Die fünffache linke Übermacht sah sich der Bereitschaft zum Widerstand gegen ihre Krawalltaktik nicht gewachsen. Sie nahmen die Beine in die Hand. Für sie lautete die Parole des Tages nicht „Antifa heißt Angriff“, sondern im Gegenteil „Antifa heißt weglaufen“.

Die eigentliche Demonstration, an der außer Angehörigen und Sympathisanten von DIE RECHTE auch eine starke Delegation der NPD-Jugendorganisation JUNGE NATIONALDEMOKRATEN sowie eine große Zahl parteiunabhängiger Nationalisten und Patrioten teilnahmen, blieb ungestört. Sie wurde von den Teilnehmern als überaus erfolgreich wahrgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.