Immer aktuell: unser Live-Ticker zur NRW-Landtagswahl!

15. Mai – Nachtrag 2: Zweitstimmen-Ergebnisse der rechten Parteien
AfD: 624.552 Stimmen – 7,4 %
DIE RECHTE: 3.618 Stimmen – 0,0 %
NPD: 28.933 Stimmen – 0,3 %
REP: 6.586 Stimmen – 0,1 %
Volksabstimmung: 8.486 Stimmen – 0,1 %

Insgesamt haben gestern in NRW 672.175 Wähler eine rechte Partei gewählt (7,9 %).

15. Mai – Nachtrag 1: Erststimmen-Ergebnisse:
Dortmund I / Michael Brück: 415 Stimmen – 0,8 %
Dortmund II / Siegfried Borchardt: 1.020 Stimmen – 2,0 %
Dortmund III / Matthias Deyda: 229 Stimmen – 0,3 %
Dortmund IV / Andre Hülsmann: 271 Stimmen – 0,3 %
Bielefeld I / Michael Riedmaier: 53 Stimmen – 0,1 %

22.52 Uhr: Nicht schlecht: Die AfD hat in Gelsenkirchen 15 % abgeräumt.

21.55 Uhr: Wir melden uns nochmal, wenn die endgültigen Zweitstimmen-Ergebnisse und die Ergebnisse unserer anderen Direktkandidaten da sind. Großen Dank an über 1.600 Leser, die unseren Live-Ticker heute verfolgt haben!

21.50 Uhr: In Dortmund hat DIE RECHTE rund 2.000 Erststimmen und ziemlich genau 1.000 Zweitstimmen bekommen. Angesichts der großen (bürgerlich)-rechten Konkurrenz kann sich dieses Ergebnis sehen lassen!

21.38 Uhr: Endergebnis im Wahlkreis Dortmund II: Direktkandidat Siegfried Borchardt bekommt 2,0 % der Erststimmen, in absoluten Zahlen sind das 1.020 Stimmen. Damit hat Siggi nur unwesentlich weniger Stimmen bekommen als der Kandidat der Piratenpartei, die bis heute immerhin noch im Landtag saß.

21.19 Uhr: Heute haben bereits über 1.500 Leser den Live-Ticker verfolgt. Das ist nebenbei bemerkt auch ein Tagesrekord für die Zugriffszahlen auf die-rechte.com!

21.05 Uhr: Alles sieht danach aus, daß Die Linke an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern wird. Demnach würde Schwarz-Gelb eine Mehrheit haben, was auch bedeutet, daß unser ganz spezieller Freund Ralf Jäger leider, leider, leider seinen Posten als Innenminister räumen muß.

Sobald die ersten Wahlkreise komplett ausgezählt sind, werden die Statistiken auf der Netzseite des Landeswahlleiters veröffentlicht.

20.24 Uhr: Die Linke steht landesweit bei 4,9 % und wird den Einzug in den Landtag wahrscheinlich verpassen. Nachdem die Piraten auch aus dem Landtag gewählt wurden, wird in der kommenden Legislaturperiode also keine extrem linke Partei mehr im Düsseldorfer Landtag vertreten sein – dafür mit der AfD (7,4 %) eine gemäßigt rechte Partei.

20.18 Uhr: Unsere Dortmunder Parteikameraden haben interessante Neuigkeiten von der Wahlparty im Rathaus zu vermelden: Bis jetzt sind schon über 40 Nationalisten vor Ort, die das Rathaus regelrecht „eingenommen“ haben. Die Stadt hat als „Protestzeichen“ unterdessen den Getränkestand komplett geschlossen – Es wird immer witziger!  🙂

20.15 Uhr: Das wohl beste Zweitstimmen-Ergebnis auf Wahlkreis-Ebene werden wir im Wahlkreis Dortmund I einfahren, wo wir momentan bei 0,8 % stehen.

19.41 Uhr: Bizarre Szenen auf der Wahlparty im Dortmunder Rathaus: Offensichtlich noch traumatisiert von ihrem schlechten Wahlergebnis, hissen SPD und Grüne Anti-Rechts-Banner. Immer mehr Nationalisten finden sich derweil im Foyer ein und machen sich einen schönen Abend.

19.32 Uhr: Zwischenstände der Direktkandidaten:
Michael Brück/Dortmund I: 1,1 %
Siegfried Borchardt/Dortmund II: 2,6 %
Matthias Deyda/Dortmund III: 0,3 %
Andre Hülsmann/Dortmund IV: 0,4 %
Michael Riedmaier/Bielefeld I: 0,1 %.

19.28 Uhr: Kein Geldsegen für Kommunisten? Die Linke steht aktuell nur noch bei 4,9 %.

19.18 Uhr: Im Wahlkreis Dortmund II deutet sich ein Achtungserfolg an: Direktkandidat Siggi Borchardt steht dort aktuell bei 2,8 %.

19.08 Uhr: Langsam tröpfeln erste Ergebnisse aus den NRW-Wahllokalen ein. Aber es ist noch zu früh, um erste Aussagen über das Ergebnis von DIE RECHTE zu treffen.

18.48 Uhr: Während wir in NRW noch auf die ersten Ergebnisse aus den Wahllokalen warten, ist man in Sinzheim schon fertig: Der parteilose Amtsinhaber wurde mit 58,9 % der Stimmen wiedergewählt, der CDU-Kandidat bekam 40,1 % und DIE RECHTE-Mitglied Sascha Krolzig 0,9 %.

Leider ist es uns nicht gelungen, das rechte Wählerpotential in Sinzheim abzuschöpfen, was maßgeblich daran gelegen haben wird, daß Krolzig kein ortsansässiger Kandidat ist, worauf die Wähler insbesondere in dörflichen Gegenden natürlich achten. Dennoch können wir aus dem Wahlergebnis das positive Fazit ziehen, daß wir unser Ergebnis der Bürgermeisterwahl in Au am Rhein (0,4 %) vor einigen Wochen in Sinzheim nun auf 0,9 % mehr als verdoppelt haben.

DIE RECHTE-Bundesvorsitzender Christian Worch hat Sascha Krolzig bereits telefonisch zu seinem Wahlergebnis gratuliert und dem NRW-Landesverband die besten Wünsche für die Landtagswahl ausgesprochen.

18.33 Uhr: In Dortmund schaut man heute nicht nur auf die Wahlergebnisse, sondern auch auf die Wahlparty. Nach der Kommunalwahl vor drei Jahren hatten angetrunkene Regime-Politiker und ihre linksextremen Komplizen randaliert und rechte Partygäste angegriffen. Heute sorgt ein Polizei-Großaufgebot dafür, daß sich diese Szenen nicht wiederholen. Nationalisten sind vor Ort, bis jetzt ist alles ruhig.

18.27 Uhr: Wahlergebnisse aus den NRW-Bezirken gibt es noch nicht. Bei der Bürgermeisterwahl in Sinzheim sind mittlerweile 9 von 16 Wahlbezirken ausgezählt, Sascha Krolzig steht dort bei 0,8 %.

18.15 Uhr: Bürgermeisterwahl Sinzheim: Nach Auszählung von 2 von 16 Wahlbezirken steht Sascha Krolzig aktuell bei 1,0 %.

18.11 Uhr: Heute haben bereits über 1.000 Nutzer unseren Live-Ticker verfolgt!

18.09 Uhr: Mit Abstand stärkste Rechtspartei wird wie erwartet die AfD, die nach den Prognosen mit 7,5 % sicher im Landtag vertreten ist. Im Vorfeld war ein zweistelliges Ergebnis erwartet worden, aber bürgerliche Anpasserei, Israel-Buckelei und Spalterei werden von potentiellen Rechtswählern eben nicht honoriert.

18.05 Uhr: Rot-Grün und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sind abgewählt. Das ist für alle Deutschen aus NRW aber kein Grund zur Freude: Neuer Ministerpräsident wird aller Voraussicht nach Armin Laschet (CDU), der genau so ein fanatischer Einwanderungsbefürworter und Volksverräter ist wie die Bundeskanzlerin.

18.03 Uhr: Leider haben wir den sichergeglaubten Einzug in den nordrhein-westfälischen Landtag knapp verfehlt… Aber Spaß beiseite: Daß es für den Einzug in den Landtag nicht reichen wird, war uns natürlich klar. Bis die ersten Ergebnisse von DIE RECHTE aus den Wahllokalen durchgegeben werden, wird es noch ein bißchen dauern. Vielleicht gegen 18.30 Uhr, vielleicht gegen 19 Uhr können wir euch erste Ergebnisse präsentieren.

17.55 Uhr: In fünf Minuten gibt es erste Prognosen!

17.47 Uhr: Verhindert Wahlbetrug und schaut in die Statistik für Euer Wahllokal! Auf der offiziellen Netzseite eures Wohnortes könnt ihr für jedes einzelne Wahllokal nachkontrollieren, welche Partei dort wieviele Stimmen bekommen hat. Manchmal muss man ein bisschen danach suchen und sich durch die Netzseite klicken, aber jede Gemeinde hat auf ihrer Seite eine eigene Statistik. Solltet ihr feststellen, daß in eurem Wahllokal DIE RECHTE angeblich null Stimmen bekommen hat, obwohl ihr dort gewählt habt, informiert bitte umgehend die bekannten Parteifunktionäre aus NRW, die jedem eventuellen Wahlbetrug selbstverständlich nachgehen werden!

17.23 Uhr: Übrigens: Natürlich steht euch unsere Kommentarfunktion unter diesem Artikel heute offen. Schreibt uns eure Meinung zur Landtagswahl und diskutiert mit uns!

17.16 Uhr: In unserer Hochburg Dortmund wurde der Wahlkampf überschattet von zahlreichen Repressionen gegen unsere Wahlkämpfer: Schikanöse, anlaßlose Identitätsfeststellungen, Diebstahl von Wahlplakaten durch Mitarbeiter der Stadt, eine rechtswidrige Verfügung zum Abhängen von Wahlplakaten bis hin zur offenen Kumpanei der Dortmunder Polizei mit schwerkriminellen Ausländern, die zuvor Wahlhelfer von DIE RECHTE angegriffen hatten. Unsere Dortmunder Parteikameraden beantworteten diese Repressionen mit einem noch engagierteren und öffentlichkeitswirksamen Wahlkampf und stellten unter Beweis, daß wir Nationalisten uns von diesem Regime ganz bestimmt nicht kleinkriegen lassen.

17.05 Uhr: Auch wenn wir über Facebook und Twitter nicht mehr mit eigenen Seiten werben können, haben unsere Mitglieder und Sympathisanten dennoch über ihre privaten Profile in den Sozialen Netzwerken kräftig die Werbetrommel für DIE RECHTE gerührt. Als Beitrag zu unserem Internet-Wahlkampf zählt auch die Teilnahme am WDR-Kandidatencheck, an dem unser Spitzenkandidat Kevin Koch, Sascha Krolzig (Listenplatz 4) und Michael Brück (Listenplatz 10) teilgenommen haben.

17.00 Uhr: Die Wahllokale sind noch eine Stunde geöffnet. Wer jetzt immer noch auf dem Sofa rumgammelt, sollte seinen Hintern nun so langsam mal ins Wahllokal bewegen. 🙂

16.44 Uhr: Falls ihr euch fragt, warum wir heute nur über unsere Netzseite tickern können und nicht auch über Facebook und Twitter: Unsere Facebook-Seiten sind bereits im Januar 2016 ohne Angaben von Gründen gelöscht worden. Vor wenigen Tagen folgte auch die Sperrung unserer Twitter-Seite für Bewohner (oder sollte man besser sagen Insassen?) des Merkel-Regimes. Grund war ein Tweet zum 8. Mai, in dem wir darauf hingewiesen haben, was es mit dem angeblichen „Tag der Befreiung“ wirklich auf sich hat: Millionen Landsleute wurden „befreit“ von staatlicher Souveränität, von Haus und Hof, sexueller Unschuld und ihrem Leben. Für das Schreiben dieser für jeden Leser leicht nachprüfbaren Wahrheit wurde das Twitter-Profil gesperrt. Das Regime wackelt, deshalb zieht es die Daumenschrauben an. Helfen wir alle mit, dieses erbärmliche Regime schnellstens auf den Müllhaufen der Geschichte zu werfen!

16.33 Uhr: Bis um 18 Uhr die ersten Ergebnisse reinkommen, ist noch etwas Zeit. Nutzt diese Zeit doch, um euch zum Beispiel nochmal unser 25-Punkte-Wahlprogramm oder unser mit einer Prise Humor gewürztes Wahlprogramm in einfacher Sprache durchzulesen – oder schaut euch nochmal unseren TV-Wahlwerbespot an.

16.23 Uhr: Nicht weniger als 31 Parteien treten heute mit einer eigenen Landesliste zur Wahl an. Neben DIE RECHTE sind vier weitere mehr oder weniger rechte bzw. nationale Parteien auf dem Stimmzettel: Die AfD, die NPD, die Republikaner und das „Ab jetzt“-Bündnis.

16.20 Uhr: Als Direktkandidaten treten heute für uns an der Student Michael Brück (Wahlkreis Dortmund I), der Industriekaufmann Siegfried Borchardt (Dortmund II), der Industrielackierer Matthias Deyda (Dortmund III), der kaufmännische Angestellte Andre Hülsmann (Dortmund IV) und der Angestellte Michael Riedmaier (Bielefeld I). Im Wahlkreis Dortmund II ist Lokalmatador Siggi Borchardt der einzige rechte Direktkandidat – deshalb haben wir dort gute Chancen auf einen Achtungserfolg.

16.14 Uhr: Heute wird nicht nur in NRW gewählt: In der Gemeinde Sinzheim im Landkreis Rastatt (bei Baden-Baden) findet die Bürgermeisterwahl statt. Neben dem amtierenden, parteilosen Bürgermeister und einem CDU-Herausforderer bewirbt sich auch DIE RECHTE-Bundesvorstandsmitglied Sascha Krolzig um dieses Amt. Natürlich informieren wir heute im Laufe des Abends auch über die Ergebnisse aus Sinzheim. Hier geht es zur Vorstellungsrede, die Sascha Krolzig vor 1.200 Bürgern in Sinzheim hielt und hier zu unserem Bericht von der Veranstaltung.

16.07 Uhr: DIE RECHTE tritt heute zum ersten Mal bei einer Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen an – außerdem ist es unser erster Wahlantritt mit einer eigenen Landesliste bei einer westdeutschen Landtagswahl. Doch wir sind heute nicht nur mit der Zweitstimme wählbar: In allen vier Dortmunder Wahlkreisen und im Wahlkreis Bielefeld I hat DIE RECHTE Direktkandidaten aufgestellt.

16.04 Uhr: In diesem Live-Ticker erwarten Euch heute immer die aktuellen Ergebnisse, Entwicklungen und Kommentare vom Wahlabend. Natürlich schauen wir besonders auf DIE RECHTE, aber auch auf das Abschneiden der anderen rechten Parteien.

16.00 Uhr: Guten Nachmittag NRW, guten Nachmittag Deutschland! Hiermit starten wir unseren Live-Ticker zur NRW-Landtagswahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.