KV Verden: Ausflug zum Steinhuder Meer

Am vergangenen Wochenende machten mehrere Mitglieder unseres Kreisverbandes einen kameradschaftlichen Ausflug zum Steinhuder Meer. Das Steinhuder Meer in Niedersachen ist der größte See Nordwestdeutschlands. Nach einem längeren Spaziergang am Ufer des Sees, fuhren wir mit einem sogenannten „Auswanderer“ (ein bestimmtes Segelboot) zu der künstlich angelegten Insel Wilhelmstein.

18641695_1855490801379873_805124733_o

Bei der Insel Wilhelmstein handelt es sich um eine kleine Festung, welche der Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe als Fluchtpunkt seiner Grafschaft im Jahre 1761 erbauen ließ. Zunächst wurde die Insel Wilhelmstein als Militärschule und später, ab Ende des 18. Jahrhunderts, als Staatsgefängnis genutzt.

18618555_1855490718046548_1931691672_o

Im Anschluß an die ausgiebige Besichtigung der Insel ließ man sich per Boot nach Steinhude bringen.

Steinhude ist unter anderem für seine Fischspezialitäten bekannt, welche man sich nach einem kurzen Stadtrundgang schmecken ließ. Von Steinhude aus traten die Mitglieder unseres Kreisverbands gemeinsam ihre Heimreise an.

18623157_1855490011379952_1158735584_n

Alles in allem war unser Ausflug sehr schön und natürlich auch sehr lehrreich. Es ist immer wieder eine Freude, wenn man die eigene Heimat ein Stückchen besser kennenlernen darf und man sich auch wieder bewußtmachen kann, für was man unter anderem den politischen Kampf führt!

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Verden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.