Live-Ticker zur Wahlkampfdemo in Hamm

Unter dem Motto „Konsequent für deutsche Interessen – Volkssouveränität statt Globalismus“ findet am 20.07.2013 in Hamm ein Wahlkampfdemonstration der Partei DIE RECHTE statt. Die Partei tritt bei der Bundestagswahl im Land Nordrhein-Westfalen erstmals zu einer Wahl an.

16.00 h – Die Veranstaltung ist nunmehr zum erfolgreichen Abschluss gekommen.

15:21 h – Zweite Zwischenkundgebung beendet. Demo nimmt Aufstellung zum Weitermarsch.

15:15 h – Nächster Redner Lukas vom Kreisverband Wuppertal

15:10 h – Redner ist ein Kamerad des Kreisverbandes Rhein-Erft-Kreis von DIE RECHTE.

15:05 h – Zweite Zwischenkundgebung: Es redet Oliver Kulik aus Berlin.

14:45 h – Demonstration wieder im Marschmodus.

14:21 h – Rede Christian Worch. Zur Zeit Rede der Großen Alten Dame des Nationalismus, Ursula Haverbeck.

14:00 h – Zwischenkundgebung hat vor dem Rathaus begonnen. Es spricht Christoph Drewer.

13:43 h – Die genaue Zählung ergibt 149, bzw. 151 Teilnehmer. Der Demonstrationszug ist in Bewegung, gefolgt von einer sechsköpfigen Reiterstaffel der Polizei. Unser Berichterstatter überlegt noch welches von zwei dunkelbraunen Pferden er lieber nehmen würde. (Der Berichterstatter war früher Sportreiter.)

13:35 h – Demonstrationszug nimmt Aufstellung. Die Marschrichtung ist – natürlich – rechts.

13:33 h – Es spricht Kamerad Björn aus Hamm

13:27 h – Versammlungsleiter Sascha Krolzig hat soeben eröffnet.

13:20 h – Rund 150 Teilnehmer haben sich am Auftaktkundgebungsort in der Nähe des Bahnhofs am Gustav-Lübcke-Museum in Hamm eingefunden. Eine genaue Zählung folgt.

3 Antworten auf „Live-Ticker zur Wahlkampfdemo in Hamm“

  1. Gut gemacht, Kameraden.
    Konzentriert euch aber in erster Linie auf die Europawahl am 25.Mai sowie die am gleichen Tag stattfindenden Kommunalwahlen in vielen Laendern.Da wird was zu holen sein,dass nachhaltig ist.
    Gruss aus Rheinland-Pfalz

  2. Da ich gewissermaßen „Wahl-Rheinländer“ bin, freut es mich ganz besonders zu hören, dass Du Dich im Rheinland engagieren möchtest.
    Demgegenüber fällt es aber nicht in Deinen Aufgabenbereich, der Partei DIE RECHTE Fingerzeige zu erteilen.

    Oliver Kulik

  3. Wenn Herr Thomas Sager (ob das wohl sein Klarname ist?) von bnr.de über uns berichtet, zeigen wir uns doch gerne erkenntlich:

    Quelle:

    http://www.bnr.de/artikel/hintergrund/neonazis-machen-wahlkampf

    Und wenn der Tommy seine Äußerungen in Bezug auf Herrn Oliver Kulik aus Berlin

    Zitat:

    “…dessen Auftritte und Äußerungen zuweilen etwas skurril wirken…”

    dahingehend verstanden haben wollte, daß ein Kulik “extravagant” ist, so unterscheidet diesen Mann von kostümierten Nazis schon seine Biografie.
    Diese verdeutlicht, daß Herr Kulik – im Kontrast zu den Linken – durchaus heimatfündig war, ist und bleiben wird.

    Mein GOTT, lieber Herr Sager, lassen sie ihn doch abheben! Ihn zu federn, zu teeren oder steinigen zu wollen, haben doch schon ganz Andere probiert. Auch wenn er nur ein Sympathisant der Partei DIE RECHTE ist, so ist dieser Mann mir weitaus lieber, als beispielsweise ihre Mitgliedsbeiträge nicht zahlende Mitglieder.

    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.