Mottoshirt: 5 Jahre NWDO-Verbot – Weg damit!

Vor fünf Jahren wurden durch den damaligen NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) drei Kameradschaften in Nordrhein-Westfalen verboten, darunter auch der „Nationale Widerstand Dortmund (NW DO)“, aus dem viele Aktivisten stammen, die heute in der Partei DIE RECHTE aktiv sind.

Auch ein halbes Jahrzehnt nach diesem Verbot, das mittlerweile juristisch bestätigt wurde, nachdem entsprechende Klagen wegen angeblicher Unzulässigkeit ohne inhaltliche Begründung abgewiesen worden waren, gibt es dennoch Menschen, die gegen das willkürliche Organisationsverbot protestieren. Sie fordern, daß Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit für alle politischen Spektren gelten müssen, statt von den herrschenden stark beschränkt zu werden.

Pünktlich zum „Jubiläum“ gibt es deshalb ein neues Mottoshirt, welches die Forderung „Weg mit dem NWDO-Verbot“ aufgreift und zudem betont, daß sich zwar Organisationen verbieten lassen und die Menschen die dort vertretenen Ziele mitunter aufgeben, nicht aber der politische Aktivismus des Einzelnen. „Jäger ist weg, ich bin noch da!“, ist deshalb die Botschaft, verbunden mit einigen wichtigen Daten, die das Leben vieler Aktivisten in Dortmund geprägt haben, ausgehend von den Repressionen am 23. August 2012. Ein aussagekräftiges Mottoshirt, das persönlich bei den bekannten Aktivisten oder auf einer der nächsten Aktionen von DIE RECHTE Dortmund bezogen werden kann!

Quelle: DortmundEcho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.