„Nationaler Sozialismus Heute“ – Neue überparteiliche Zeitschrift geht im März an den Start

Seit rund zwei Wochen wird über eine Internetseite und über Soziale Netzwerke für das neue Druckmagazin „Nationaler Sozialismus Heute“ geworben. Eine Zeitschrift „von der Bewegung für die Bewegung“, so die Angaben der Zeitschriftenmacher.

Das Konzept der Zeitschrift erklärt die N.S. Heute-Redaktion wiefolgt: „Wir wollen ein ganzheitliches nationales und sozialistisches Weltbild vermitteln. Das Konzept der Zeitschrift beruht auf den drei Themenbereichen Weltanschauung, Bewegung und Leben: Wir wollen weltanschauliche Theorie, politische Praxis und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung in Einklang bringen. Wir wollen mit unserem Magazin sowohl den Straßenaktivisten begeistern, der sich nebenbei weltanschaulich bilden will, aber auch den Theoretiker, der sich zugleich für die Entwicklung des Nationalen Widerstandes interessiert.“

Die erste Ausgabe wird Mitte März erscheinen, sie hat einen Umfang von stolzen 62 Seiten und kostet im Einzelverkauf 4,90 €. Das Inhaltsverzeichnis der ersten Ausgabe wurde bereits im Internet veröffentlicht und bietet u.a. mit folgenden interessanten Themen auf:
• Der bekannte Aktivist Sven Skoda schreibt über den Koblenz-Prozeß als Lehrstück für politische Ermittlungsverfahren,
• Interviews mit den Musikern Frank Kraemer (Stahlgewitter) und dem „NS-Rapper“ Makss Damage,
• eine Reportage über den „Nazi-Kiez“ in Dortmund-Dorstfeld,
• eine Rückschau zur Großdemonstration gegen die Anti-Wehrmachtsausstellung vor 20 Jahren in München plus persönlichen Erlebnisbericht von Dieter Riefling,
• die Publizistin Dr. Angelika Willig setzt sich mit der Person Horst Wessel auseinander,
• eine Klarstellung zum Rassismusbegriff,
• einen Artikel über praktische Kapitalismuskritik,
• einen Aufsatz über das Ausflugsziel Hermannsdenkmal sowie
• zwei Buchbesprechungen (Rob Salzig – Systemfehler und Gustave Le Bon – Psychologie der Massen).

Die Zeitschrift deckt also ein weites Themenspektrum ab und wird seinem Anspruch als Theorie- und Praxismagazin für die nationale Bewegung gerecht.

Alle weiteren Informationen gibt es auf der Netzseite www.nsheute.com. Dort gibt es auch Online-Bestellformulare, um ein Jahres-Abonnement abzuschließen oder die erste Ausgabe als Einzelheft vorzubestellen.

Hier die Titelseite der ersten Ausgabe, die Mitte März 2017 erscheint:

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Ostwestfalen-Lippe

Eine Antwort auf „„Nationaler Sozialismus Heute“ – Neue überparteiliche Zeitschrift geht im März an den Start“

  1. Hört sich sehr gut, sehr interessant an! Ich wünsche euch viel Erfolg und werde die Erstausgabe lesen – Abo folgt dann bestimmt bei Gefallen.

    Bewahrt die Kundendaten aber am besten auf einer externen Platte passwortverschlüsselt auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.