Nachrichtenportal: Wer sich für Volk und Heimat einsetzt, ist ein Nazi!

Das Nachrichtenportal „Tag24“ hat wieder einmal den Vogel abgeschossen: Während kriminelle Banden jeden Tag marodierend durch die größeren Städte Ostwestfalens ziehen, Passanten ausrauben, zusammenschlagen und Frauen begrapschen oder sogar vergewaltigen, empört sich Tag24 über ein paar Aufkleber, die in Verl (Kreis Gütersloh) u.a. an Bushaltestellen und Straßenlaternen angebracht wurden.

Die Empörung der Lügenpresse ist freilich nur deshalb so groß, weil die Aufkleber pro-deutsche Botschaften verbreiten: „Alles für Volk, Heimat und Nation“ steht auf den Aufklebern geschrieben, sowie der Name der patriotischen Rockband FLAK. „Volk“, „Heimat“, dann auch noch „Nation“? Was sind das denn für schlimme Begriffe, wird sich der Tag24-Autor gedacht haben und versah den Artikel mit der Überschrift „Verl mit Nazi-Aufklebern plakatiert“.

Aha, so ist das also: Wer sich für seine Volk und für seine Heimat einsetzen will, der kann gar nichts anderes sein, als ein Nazi. Liebe Leser, wenn Ihnen Ihr Deutschland lieb ist, wenn Sie Ihre Heimat mögen und wenn Sie wollen, daß es Ihrem Volk gutgeht, herzlichen Glückwunsch: Dann sind Sie jetzt ein Nazi! – Zumindest nach der Meinung von Tag24.

Als einem Gutmenschen diese ach so schrecklichen, ja gerade menschenverachtenden und blutrünstigen Aufkleber vergangenen Dienstag erstmals auffielen, ging alles ganz schnell: Der Gutmensch schrieb eine E-Mail an die Stadtverwaltung. Die Stadtverwaltung leitete den „Fall“ (so Stadtmitarbeiter Werner Landwehr wörtlich, als handele es sich um einen Kriminalfall) an die Männer und Frauen vom Bauhof weiter, die umgehend ausrücken mußten, um die Aufkleber zu entfernen. Ob der Bauhof bei linksextremen Aufklebern und Schmierereien ebenfalls so schnell ausrücken muß? – Wohl kaum!

Wir hoffen jedenfalls, daß die Kameraden aus Verl noch viele, viele Aufkleber auf Lager haben, um ihre Stadt weiterhin mit pro-deutschen Botschaften auszuschmücken.

Quelle: DIE RECHTE – Kreisverband Ostwestfalen-Lippe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.