Soziales Netzwerk im Aufwind: DIE RECHTE bei Vkontakte!

Facebook, der (Noch-)Marktführer im Bereich der Sozialen Netzwerke, befindet sich seit Monaten im stetigen Niedergang. Immer mehr Menschen in Deutschland, insbesondere kritische Zeitgenossen und Oppositionelle, kehren Herrn Zuckerberg und Konsorten den Rücken.

Das liegt vor allem an der Mauschelei zwischen dem Merkel-Regime und der Facebook-Führung, unter dem Schlagwort „Hatespeech“ sämtliche kritische Kommentare zu unterdrücken, die Profile der Kommentatoren zu sperren und vor allem systemgegnerischen Facebook-Gruppen den Garaus zu machen. Unterstützung bekommen die Herrschenden dabei von der unseligen Amadeu-Antonio-Stifung, die wahrscheinlich verhaßteste Organisation in der BRD. Die AAS hat mit der Überwachung, Katalogisierung und Unterdrückung kritischer Aussagen faktisch die Nachfolge der DDR-Staatssicherheit übernommen und verfügt mit Anetta Kahane auch über mindestens eine ehemalige Stasi-Mitarbeiterin.

Die Facebook-Zensur traf in den letzten Monaten z.B. das Anonymous-Kollektiv, die bis zur Sperrung mit weit über einer Million Unterstützern größte oppositionelle Facebook-Gruppe. Die Profile von Pegida und deren Wortführer Lutz Bachmann wurden ebenfalls schon mehrmals gesperrt. Anfang dieses Jahres traf es auch sämtliche Facebook-Seiten der Partei DIE RECHTE, vom Bundesverband bis hinunter zu den Kreisverbänden. Eine Begründung für diesen massiven Eingriff in den Wettbewerb der politischen Parteien erhielten wir von den Facebook-Zensoren natürlich nicht.

Doch es trifft nicht nur rechte und patriotische Facebook-Seiten und Kommentare: Selbst konservative, liberale, das traditionelle Familienbild unterstützende oder eindeutig satirische Inhalte fallen der Facebook-Zensur zum Opfer. Kurz gesagt: Alles, was nicht ausdrücklich links und antinational ist, gerät ins Visier der politisch korrekten Sittenwächter.

Jetzt zu Vkontakte wechseln und Meinungsfreiheit genießen!

Wahrscheinlich wird es darauf hinauslaufen, daß Facebook in nächster Zeit zu einem Sozialen Netzwerk verkommt, in dem ausschließlich über unpolitische Themen diskutiert werden darf. Der freie demokratische Diskurs über politische Themen wird von Kahane und ihren Helfern immer stärker behindert und schließlich verunmöglicht.

Doch es gibt eine Alternative, die sich bei kritischen Zeitgenossen immer größerer Beliebtheit erfreut: Das Soziale Netzwerk Vkontakte, kurz „VK“. Hierbei handelt es sich um die russische Alternative zu Facebook. Im Gegensatz zum Merkel-Regime herrscht in Rußland weitgehende Meinungsfreiheit, was sich auch in der großen Bandbreite politischer VK-Seiten widerspiegelt.

Die von Facebook verbannte „Anonymous“-Gruppe hat bei VK bereits über 46.000 Unterstützer. Fast alle rechten Parteien und zahlreiche oppositionelle Politiker sind bei VK bereits mit eigenen Profilen vertreten.

Die VK-Seite von DIE RECHTE besteht seit Februar dieses Jahres und hat zurzeit 82 Unterstützer. Im Hinblick auf den fortschreitenden Facebook-Niedergang und der ansteigenden Bedeutung von VK haben wir uns dazu entschlossen, unsere VK-Seite wieder tagesaktuell zu halten und mehrmals wöchentlich mit Inhalten zu füllen.

Sagt Kahane, Zuckerberg und Co. Auf Wiedersehen – Wechselt zu Vkontakte und genießt Meinungsfreiheit!

Eine Antwort auf „Soziales Netzwerk im Aufwind: DIE RECHTE bei Vkontakte!“

  1. Ja, aber wie weit darf man den Russen trauen?
    Immerhin haben sie auf drängen des Merkelregime den Altermedia-Server sofort stillgelegt.
    Wann ist VK drann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.