Verteilaktion in Maulbronn (Enzkreis)

Da auch in der beschaulichen Klosterstadt Maulbronn, in welcher das zum UNESCO-Welterbe ernannte, ehemalige Zisterzienserkloster steht, Ende letzten und Anfang diesen Jahres bis zu 180 sogenannte „Flüchtlinge“ untergebracht wurden, haben sich Aktivisten des Kreisverbands Enzkreis der Partei DIE RECHTE am Freitag – den 24.06.2016 – dazu entschlossen, die Bürger der Klosterstadt durch eine Flugblattaktion über die momentane Asylsituation aufzuklären.

Trotz des anfangs schlechten Wetters verteilten die Aktivisten zwei Stunden lang mehrere hundert Flugblätter in den Wohngebieten Maulbronns und direkt an interessierte Bürger, welche die Flugblätter gerne annahmen.

Nicht nur in Maulbronn, sondern im gesamten Enzkreis steigt die Anzahl der Asylbewerber, obwohl jeglicher Raum zum Unterbringen fehlt.

So mußte letztes Jahr in Maulbronn extra eine Zeltstadt erbaut werden, welche die Asylbewerber selbst nicht einmal beziehen wollten, da diese ein vollkommen anderes Bild der zu erwartenden Zustände in Deutschland hatten, da ihnen von Schleusern oftmals versprochen wird, daß auf sie in Deutschland ein Haus, ein Auto und ein Job warten würden.

Dies macht wieder einmal klar, weshalb viele dieser „Flüchtlinge“ eigentlich hierherkommen. Weitere Asylbewerber wurden Anfang des Jahres in Häusern am Ötisheimer Weg untergebracht. Hier bleibt abzuwarten, wann auch diesen Bewohnern ihre Unterkunft zu schäbig sein wird.

Quelle: DIE RECHTE – Landesverband Baden-Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.