Wahlkampfkundgebung in Pforzheim

Am Freitagnachmittag, den 15. September, zog es unsere Aktivisten der Partei DIE RECHTE auf ihrer Wahlkampftour in die Goldstadt Pforzheim. Ganz nach unserem Wahlkampfmotto „Heimat schützen, Familie fördern, Identität bewahren“ wurde in der belebten Fußgängerzone auf dem Marktplatz vor dem Rathaus die Kundgebung abgehalten. Den vorbeikommenden Passanten wurden unter anderem asylkritische Flugblätter gegeben, wie auch weiteres Informationsmaterial an unserem Infostand vor Ort angeboten.

Noch stärker als bei den Kundgebungen zuvor, bemerkten wir in Pforzheim, daß der Bürger unsere politischen Ansichten teilt und die meisten dem fortschreitenden Wahn der etablierten Parteien nicht mehr folgen wollen. Dies zeigt uns immer mehr, wie wichtig es ist, daß wir als Partei dem Volke endlich eine nationale Alternative zu den etablierten Parteien bieten und es zu dieser Wahl endlich wieder möglich ist, eine Partei zu wählen, welche voll und ganz für deutsche Interessen eintritt und den Multikultiwahnsinn nicht mehr länger mitmacht.

Nach mehreren Stunden ohne Zwischenfälle wurde die Kundgebung beendet und die Aktivisten zogen weiter. Es werden noch bis zum Tag vor der Wahl in mehreren Orten Kundgebungen durchgeführt, um die Bevölkerung über unseren Wahlantritt und unseren Ansichten zu informieren.

Am 24. September Erst- und Zweitstimme für die Partei DIE RECHTE, Listenplatz 18!

Quelle: DIE RECHTE – Landesverband Baden-Württemberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.